Schachzwerge on tour

Tag 11 - ZusammenfassungWM Brasilien 2017

Posted by Thomas Heutling Mon, September 04, 2017 22:19:38

Jetzt ist es so weit. Die Jugendweltmeisterschaft im Schach U8-U12 ist nach 11 langen Tagen vorbei. Bei allen Kindern und auch Erwachsenden merkt man das Abfallen der Anspannung. Das war schon eine sehr aufregende Zeit. Mit seinen Hochs und auch einigen Tiefen. Einige Partien wurden souverän gewonnen, andere gingen sehr knapp zur einen oder anderen Seite aus und dann gab es auch noch die Partien, bei denen der Erfahrungsgewinn im Mittelpunkt stand.

Die Kinder haben sich alle sehr gut miteinander verstanden und hatte neben dem Schach auch sehr viel Spaß. Hier will ich die Trainer und Eltern nicht ausschließen. Die Unterstützung untereinander war hervorragend. Jeder war für den Anderen da. Das war echt super.

Hier noch das Abschluss-Gruppen-Foto mit den beiden Trainern Jonathan Carlstedt und Tom George.

Blog image

Die deutsche Ergebnis-Abschluss-Tabelle:

U8Johannes Meusel- Rang 24 - 6,0 Punkte
U8Magnus Ermitsch- Rang 28 - 6,0 Punkte
U10Bennet Hagner- Rang 36 - 6,0 Punkte
U10Jonas Rempe - Rang 51 - 5,5 Punkte
U10wCoco Zhou Lepu - Rang 20 - 6,0 Punkte
U10wSaskia Pohle - Rang 25 - 6,0 Punkte
U12Jan Pubantz - Rang 30 - 6,0 Punkte
U12wElina Heutling - Rang 25 - 6,0 Punkte


Des Weiteren möchten wir uns bei allen Kommentar-Schreibern für die vielen schönen Zeilen bedanken. Wir haben uns über jede Nachricht sehr gefreut. Vielen Dank!

Ich sage jetzt auch Tschüss. Vielleicht sehen wir uns hier zu einer späteren Welt-/Europa-Meisterschaft wieder. Wer weiß. smiley

Tag 10 - Runde 11 - NachtragWM Brasilien 2017

Posted by Thomas Heutling Mon, September 04, 2017 21:06:15

Das Ergebnis steht fest. Die letzte Partie ging unentschieden aus. Die Eröffnung verlief wieder so wie vorausgeschaut und Elina kam aus dieser auch mit leichten Vorteil heraus. Ein Bauerngewinn krönte den Eröffnungsabschluss. In der Folge kam es beim vorzeitigen Bauernvorstoß am Königsflügel zu leichten Schwächen. Hier attackierte die Gegnerin und verleitete Elina zu einem unvorsichtigen Springervorstoß, welcher in einem Abtausch von 8 Figuren mündete. Plötzlich war die Gegnerin im Vorteil. Aber nicht lange, ein wenig später unterlief dieser ein Fehler und Elina war wieder im Aufwind. Am Schluss war es eine technische Ungenauigkeit, welche zum Remis führte. Direkt nach der Partie war Elinas Selbsteinschätzung, dieses Spiel eigentlich hätte gewinnen müssen. Aber so ist nun mal im Schach. Eine kleine Unaufmerksamkeit.

Mit dem abschließendem Remis hat Elina bei dieser WM insgesamt 6 Punkte geholt bei nur 10 von 11 gespielten Partien. Wir sind sehr stolz auf Sie. Nach dem doch etwas holprigen Start, hat Sie einen super Endspurt hingelegt. Das ist klasse. smiley

Von der Siegerehrung will ich nicht viel erzählen, diese war überhaupt nicht WM-gerecht. Es wurden nur schnell die 6 erstplatzierten jeder Kategorie auf die Bühne gebeten, Medaillen und Pokale überreicht und das Gesamtfoto gemacht. Keine Show drumherum, einfach nur die reine Übergabe. Da ist jede Bezirksmeisterschaft schöner. Das war echt schade.

Zum Trainer Tom. Er hat sein Versprechen gehalten und ist mit dem Delegationsleiter zusammen in den Pool gesprungen. Natürlich komplett angezogen. Ein Teil der Kinder ließ sich daraufhin zu einer Pool-Plantsch-und-Tobe-Party verleiten. Alle hatten sehr viel Spaß.





Tag 10 - Runde 11 - Letzte RundeWM Brasilien 2017

Posted by Thomas Heutling Thu, August 31, 2017 15:46:42

Der letzte Spieltag ist da. Der Trainer Tom hat ein Versprechen gegeben, falls Elina heute gewinnt, springt er mit allem was er anhat in den Pool. Das ist doch eine Motivation. Und Elina will ihn mit nassen Klamotten sehen. smiley Das Handy darf er aber vorher abgeben. So gnädig sind wir. Damit sollen wir alles für die Nachwelt erhalten.

Hier noch ein Foto von den Pokalen, um die überhaupt gespielt wird.

Blog image

Die heutige Gegnerin heißt Karina Paola Martinez Zambrano und kommt aus Ecuador. Aktuell spielt Elina und wir sind ganz aufgeregt. Wir drücken Ihr ganz fest alle uns zur Verfügung stehenden Daumen. Elina jedenfalls ist ausgeschlafen, topfit und sehr angriffslustig. Wir sind gespannt auf das Duell.

Blog image

Tag 9 - Runde 10WM Brasilien 2017

Posted by Thomas Heutling Thu, August 31, 2017 15:25:55

Der 9. Tag war da und damit auch schon der vorletzte. So schnell vergeht die Zeit. Aktuell könnte aus Elinas Sicht die WM noch ein paar Tage weitergehen. Sie ist im absoluten Spielfieber und zeigt dies auch auf dem Brett.

Die Gegnerin Mariana Sawa Kikuchi Cadilhac war die beste Starterin aus Brasilien. Mal sehen wie dieses Duell ausgeht. Aber wir haben ja auch noch den Trainer Tom. Er hatte in den letzten Partien mit den Eröffnungen immer ein glückliches Händchen und hat damit den Grundstein für Elinas Erfolgsserie gelegt.

Blog image
Wir hatten Glück. Auch dieses Mal hat Tom richtig gelegen mit der Eröffnung. Schottisch war angesagt. Ganz fehlerfrei war die Eröffnung nicht. Aber was soll‘s. Im Mittelspiel erlaubte sich Mariana einige Ungenauigkeiten, welche zum Damentausch und zum Bauerngewinn führten. Einen weiteren groben Fehler nutzte Elina zum weiteren Bauerngewinn mit einer verdeckten Mattdrohung aus. In dieser Situation sah Mariana keine Chance mehr und gab auf.

Jetzt gibt es nur ein Spiel und dann ist die WM vorbei. Schade. Jetzt wo es Spaß macht. smiley





Tag 8 - Runde 9WM Brasilien 2017

Posted by Thomas Heutling Wed, August 30, 2017 01:42:52

Tag 8 war wieder ein entspannter Tag. Rundenbeginn 15:00 Uhr (20:00 Uhr MEZ). So sollten alle Tage sein. Heute hieß es wieder gegen Chile. Naomi Alejandra Casilla Eguez war die Gegnerin.


Blog image

Naomi wählte eine spanische Eröffnung. Elina wurde speziell darauf vorbereitet und hatte daher keine Probleme. Zeitlich war es bei Beiden bis zum 20. Zug sehr ausgeglichen. Ca. 30 Minuten Restzeit. In dieser Situation erlaubte sich die Gegnerin 3 Fehler in Folge und verbrauchte fast ihre gesamte Zeit, um einen Ausweg zu finden. Nach 24 Zügen, ca. 3 Stunden Spielzeit und mit nur noch 2 Sekunden auf der Uhr konnte die Gegnerin Elina nur noch zum Sieg gratulieren. Heute hat sich Elinas Zeitmanagement mal ausgezahlt. smiley

Die morgige Gegnerin Mariana Sawa Kikuchi Cadilhac kommt wieder aus Brasilien. Damit hätte Elina dann schon drei aus dem Gastgeberland.



Tag 7 - Doppelrunde 7+8WM Brasilien 2017

Posted by Thomas Heutling Tue, August 29, 2017 21:18:03

Am 7. Tag war die zweite Doppelrunde. Elina ging es schon wieder besser und Sie wollte auch spielen. Der eine Tag Pause tat richtig gut.

Die erste Runde ging gegen die Chilenin Patricia Anast Abdala Cancino. Auf das Brett kam eine schottische Partie. Elina zeigte Ihr aktives Stellungsspiel und verdammte die gegnerischen Figuren zum Zusehen. Ein Bauernsturm auf dem Königsflügel sicherte Ihr einen Mehrbauern. Mit diesem Vorteil ging es in den Abtausch fast aller Figuren. Die Gegnerin bot trotz schlechterer Stellung 2x Remis, was Elina konsequent ablehnte. Nach ca. 3 Stunden ließ Elinas Konzentration nach. Die Gewinnkombination mit 2 Mehrbauern hat Sie leider nicht gesehen. Hier sagte Sie sich: 'Lieber ein Remis, als doch noch zu verlieren'. Also bot Sie der Gegnerin Remis, welches diese bereitwillig annahm. Trotzdem ziehen wir den Hut vor Elinas Leistung. Da steckte wohl doch noch ein wenig vom Infekt in den Knochen.

Blog image

Zur zweiten Runde war Elina wieder die 'Alte'. Sie fühlte sich hervorragend und zeigte dies auch auf dem Brett. Die Gegnerin Anna Krista Kipluka aus Lettland wollte zeigen, wie mit Schwarz italienisch gespielt wird. Die ersten Züge der Eröffnung waren relativ unspektakulär. Elina stellte Ihre Figuren sehr aktiv und ließ gegnerische Angriffe nicht zu. In dieser Situation nutzte Elina einen Fehler zu einem Spieß auf Turm und Dame gnadenlos aus. Der Qualitätsgewinn konnte kurz darauf in einen ganzen Mehr-Turm verwandelt werden. In dieser Situation hätte Elina den Sack schon zu machen können, entschied sich aber für die Langversion mit Damentausch, Mehr-Turm und Freibauern. Diesen Vorteil nutze Elina dann zum zweiten Sieg bei diesem Turnier. Wir gratulieren. So kann es weitergehen. smiley

Blog image

Wir ihr bestimmt festgestellt habt, wurde bei den Fotos auf das typische Händeschütteln verzichtet. Aus Fehlern soll man ja bekanntlich lernen.



Tag 6 - Absage Runde 6WM Brasilien 2017

Posted by Thomas Heutling Mon, August 28, 2017 00:14:10

Der 6. Tag stand unter keinen guten Ohmen. Kurz vor Mitternacht kam bei Elina eine Virusinfektion zum Ausbruch, welche uns die gesamte Nacht bis in die frühen Morgenstunden akut beschäftigte. Trotz des verheißungsvollen Vormittages mit Durchschlafen und keinerlei Rennerei, haben wir bestimmt, Elina spielt heute nicht. Die Gesundheit geht vor.

Zwischenzeitlich konnten wir auch den Grund der Infektion bestimmen. Eines der beiden anderen WM-Hotels hat akute Probleme mit der Virusinfektion und da sich alle Kinder im Spielsaal treffen, kann sich der Virus sehr schnell verbreiten. Jetzt sind sogar zwei Ärzte im Spielsaal, um die evtl. dehydrierten und fiebrigen Kinder zu versorgen. Wie verantwortungslos manche Betreuer gegenüber den Kindern sind. Ich bin fassungslos!

Nun schauen wir mal, wie sich die Infektion bei Elina entwickelt. Den heutigen Tag hat Sie fast komplett durchgeschlafen. Morgen früh werden wir schauen, wie es ihr geht. Falls Sie sich nicht fühlt, werden wir auch die morgige Doppelrunde absagen. Bei der Gesundheit kennen wir keinerlei Kompromisse.

Tag 4+5 - Runde 5WM Brasilien 2017

Posted by Thomas Heutling Sun, August 27, 2017 02:57:12

Der 5. Tag startete mit einem entspannten Vormittag. Wobei sich Elina in Ruhe ihren Eröffnungsvarianten und dem Schulstoff widmete.

Pünktlich 15:00 Uhr ging es wieder los. Fast schon wie bei 'Täglich grüßt das Murmeltier'. Elina jedenfalls war hoch motiviert, voller Elan und konnte den Rundenbeginn kaum erwarten. Das sind doch mal gute Anzeichen. Aufs Brett kam dann auch die erwartete Eröffnung und hier war Elina fit. Sie stellte sich super auf, verbrauchte aber für einige Züge ein bisschen zu viel Zeit. Dies sollte sich im weiteren Verlauf der Partie rächen. Vorher wurde aber erst die Stellung des gegnerischen Königs ins Visier genommen. Die gegnerischen Figuren standen zum Teil noch/wieder auf der Grundlinie und nahmen am Geschehen gar nicht teil. Hier kam es dann zu der Rache der Zeit. Mit nur noch 4 Minuten auf der Anzeige für ca. 20 weitere Züge bis zur Zeitkontrolle (pro Zug kommen aber zusätzlich 30 Sekunden dazu), musste Elina auf Blitzschach-Modus umstellen und unterbrach die Angriffsbemühungen nach einem Ablenkungsmanöver der Gegnerin. Mittels Dauerschach konnte Elina für diese Partie ein Remis erzwingen.

Blog image

Im ersten Moment war Elina glücklich die Partie remis gehalten zu haben, aber nach der Analyse und der Erkenntnis der einfachen Planverfolgung war Sie schon ein wenig geknickt. Dies hätte sehr wohl der zweite Sieg sein können. Schade. Von den Trainern gab es aber ein großes Lob für diese Partie. Das gezeigte Schach war sehr sehenswert. Und an dem Zeitmanagement wird weitergearbeitet.


Am 6. Tag war kein Schach. Der Tag stand allen Spielern/innen und Betreuern zur freien Verfügung. Elina wählte Schwimmbad und die Erholung auf der Sonnenliege. Am Nachmittag stand noch ein Fußballspiel zwischen den Teams der Trainer an. Team Tom vs. Team Jonathan. Alle Kinder und teilweise auch die Eltern spielten mit. Am Ende stand es Unentschieden, so dass ein Elfmeterschießen entscheiden musste. Hier wurde aber ein unbekannter Modus gewählt. Trainer Tom war Torwart und alle Kinder durften nacheinander schießen. Die Kinder, welche getroffen haben, kamen in die nächste Runde. Usw. Am Ende standen Elina und Magnus in der Finalrunde. Elinas Schuss wurde von Tom gehalten. Magnus tunnelte dafür den Torwart und wurde von Tom für eine Runde lang auf dem Rücken getragen. So macht es Spaß.

Bei der morgigen Partie geht es wieder gegen Brasilien. Isabella Miki Nakamo Taninaga ist die nächste Gegnerin. Mal schauen wie es da ausgeht.