Schachzwerge on tour

Schachzwerge on tour

Vororteindrücke

Den Blog werden wir nutzen, um über mehrtägige Turniere oder Trainingslager ein paar Eindrücke nach Hause zu schicken.

LJEM 2011 Doppelbronze in der u8

TurnierberichtePosted by Michael Zeuner Fri, February 11, 2011 17:47:51
Unten hui, oben pfui könnte man den Tag betiteln:
In den älteren Altersklassen läuft fast nichts. Einzig Philipp liegt mit dem Sieg gerade im Plan. Vilen verwaltet gerade eine Ruine gegen Frido und Kevin musste schon gegen Florian die Waffen strecken. Damit bestehen keine Titelchancen mehr, da die erste Runde heute im Dauerschach mündete...
In der U14 hat Karsten erneut verloren, während Stephan gerade mit Mehrqualität gegen Karl-Simon Altstadt spielt. Auch hier ist so wohl nur noch Platz drei möglich.
Im Sichtungsturnier erkämpfte sich Bennet den vollen Punkt gegen den ersten wertzahlschwächeren Gegner, allerdings quälte er die Fans doch etwas und man kann den Sieg als glücklich einschätzen. Tobias mit einem schnellen Angstremis gegen Tobias Kissmann. Hiwa wird wohl gewinnen.
Linus musste auch schon die Niederlage in der U12 quittieren, dafür steht Cedric dort sehr erfolgversprechend.
In der U10 hat Lewin mit Glück gegen Hannes Hostmann gewonnen und auch Karl-Friedrich Schlegel erspielte sich einen Punkt.
In der u8 rutschte Leon in der letzten Runde an Brett 1 und wehrte sich dort wacker. Ab und an waren dann leider die Hände schneller als der Kopf... Moritz spielte nach seiner souveränen Siegesserie um Platz zwei und stand auch sehr gut, bevor der Faden riss. Belohnung für dieses herausragende Turnier war die Bronzemedaille. Auch für Annika ging es um Platz zwei. Dazu musste ein Sieg her, der auch durchaus möglich war. Am Ende setzte allerdings Friedrich matt, aber Annika wurde mit Bronze getröstet. Ole spielte gegen Torben Kretzschmer und konnte diesen souverän bezwingen. Da half auch der trickreiche Springerzug von c6 nach e8 nichts.
Zusammenfassend läßt sich sagen, dass alle unsere Starter überzeugten und fast alle die eigene Zielstellung erreichten. Ab und an wurde noch zu schnell gezogen oder nicht alle Schachgebote geprüft. In dem Alter ist dies allerdings auch normal. Insbesonder Moritz und Leon haben in den letzten Monaten eine riesige Entwicklung hinter sich und werden noch einige Medaillen und Pokale sammeln können, wenn sie weiterhin mit so viel Freude lernen.

  • Comments(0)//ontour.schachzwerge-magdeburg.de/#post31