Schachzwerge on tour

Schachzwerge on tour

Vororteindrücke

Den Blog werden wir nutzen, um über mehrtägige Turniere oder Trainingslager ein paar Eindrücke nach Hause zu schicken.

Tag 0

IEM U8 Sebnitz 2013Posted by Michael Zeuner Sun, October 27, 2013 23:35:06
Der erste Tag neigt sich in Sebnitz dem Ende. Vieles ist hier wie immer, einiges ist aber auch neu. So leuchteten manche Augen als vom W-Lan des Objektes gesprochen wurden. Die Gedanken daran, dass man nicht mehr den Winkel des Objektes suchen muss, wo man mit einem Internetstick Empfang hat war schon recht angenehm. Leider gibt es dieses W-Lan nur im Freien, was bei dem hier vorherrschenden Wetter einem leider nichts nutzt ;-) In diesem Jahr gab es zwar keinen Schnee, aber am Abend schön viel Regen. Neu ist aber, dass außer den polnischen Gästen in diesem Jahr auch Spieler aus den Niederlanden und Österreich dabei sind, so dass die kurzweilige und sehr kindgerechte Eröffnung viele englische Wörter enthielt. Die Remis-Geste ist aber die gleiche geblieben. Da wir aber Schachspielen wollen, werden die Zwerge auf die gekreuzten Arme wohl oft mit einem Kopfschütteln antworten.
Unsere vier Starter sind alle wohlbehalten angekommen. Der Fußballplatz wurde auch schon gefunden, aber noch nicht ausgiebig genutzt. Vielmehr galt es nach der Eröffnung noch ein kleines Training zu absolvieren, bei dem in der Blindpartie Ole und Til leichte Vorteile gegen Thaddeus und Tobias hatten.
Die Auslosung der ersten Runde steht nun auch fest. Til hat das beste Los gezogen und bekommt einen polnischen Spieler. Ich finde die Partien gegen andere Nationen machen auch einen großen Reiz des Turniers aus.
Tobias trifft morgen auf Areg. Da hätte man eigentlich nicht ganz so weit fahren müssen. Aber wie heißt es so schön: Derbys haben immer ihren eigenen Reiz.
Am zweiten Tisch muss sich Thaddeus mit Bao auseinandersetzen. Diese Paarung kann es auch noch im nächsten Jahr geben, da beide noch ein Jahr hier spielen dürfen. Für Thaddeus wird es aber nicht wirklich leicht.
Zwei Bretter dahinter spielt auch Ole gegen einen Berliner. Hier ist aber der Magdeburger der Favorit.
Daumendrücken lohnt sich morgen ab um 9. Vorher steht für alle das reichhaltige Frühstück und eine kleine Vorbereitung an.
So weit ein erster Eindruck. Gute Nacht :-)

  • Comments(0)//ontour.schachzwerge-magdeburg.de/#post88