Schachzwerge on tour

Schachzwerge on tour

Vororteindrücke

Den Blog werden wir nutzen, um über mehrtägige Turniere oder Trainingslager ein paar Eindrücke nach Hause zu schicken.

Tag 4+5 - Runde 5

WM Brasilien 2017Posted by Thomas Heutling Sun, August 27, 2017 02:57:12
Der 5. Tag startete mit einem entspannten Vormittag. Wobei sich Elina in Ruhe ihren Eröffnungsvarianten und dem Schulstoff widmete.

Pünktlich 15:00 Uhr ging es wieder los. Fast schon wie bei 'Täglich grüßt das Murmeltier'. Elina jedenfalls war hoch motiviert, voller Elan und konnte den Rundenbeginn kaum erwarten. Das sind doch mal gute Anzeichen. Aufs Brett kam dann auch die erwartete Eröffnung und hier war Elina fit. Sie stellte sich super auf, verbrauchte aber für einige Züge ein bisschen zu viel Zeit. Dies sollte sich im weiteren Verlauf der Partie rächen. Vorher wurde aber erst die Stellung des gegnerischen Königs ins Visier genommen. Die gegnerischen Figuren standen zum Teil noch/wieder auf der Grundlinie und nahmen am Geschehen gar nicht teil. Hier kam es dann zu der Rache der Zeit. Mit nur noch 4 Minuten auf der Anzeige für ca. 20 weitere Züge bis zur Zeitkontrolle (pro Zug kommen aber zusätzlich 30 Sekunden dazu), musste Elina auf Blitzschach-Modus umstellen und unterbrach die Angriffsbemühungen nach einem Ablenkungsmanöver der Gegnerin. Mittels Dauerschach konnte Elina für diese Partie ein Remis erzwingen.



Im ersten Moment war Elina glücklich die Partie remis gehalten zu haben, aber nach der Analyse und der Erkenntnis der einfachen Planverfolgung war Sie schon ein wenig geknickt. Dies hätte sehr wohl der zweite Sieg sein können. Schade. Von den Trainern gab es aber ein großes Lob für diese Partie. Das gezeigte Schach war sehr sehenswert. Und an dem Zeitmanagement wird weitergearbeitet.


Am 6. Tag war kein Schach. Der Tag stand allen Spielern/innen und Betreuern zur freien Verfügung. Elina wählte Schwimmbad und die Erholung auf der Sonnenliege. Am Nachmittag stand noch ein Fußballspiel zwischen den Teams der Trainer an. Team Tom vs. Team Jonathan. Alle Kinder und teilweise auch die Eltern spielten mit. Am Ende stand es Unentschieden, so dass ein Elfmeterschießen entscheiden musste. Hier wurde aber ein unbekannter Modus gewählt. Trainer Tom war Torwart und alle Kinder durften nacheinander schießen. Die Kinder, welche getroffen haben, kamen in die nächste Runde. Usw. Am Ende standen Elina und Magnus in der Finalrunde. Elinas Schuss wurde von Tom gehalten. Magnus tunnelte dafür den Torwart und wurde von Tom für eine Runde lang auf dem Rücken getragen. So macht es Spaß.

Bei der morgigen Partie geht es wieder gegen Brasilien. Isabella Miki Nakamo Taninaga ist die nächste Gegnerin. Mal schauen wie es da ausgeht.





  • Comments(2)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.
Posted by Steve Sun, August 27, 2017 20:03:06

Alles Gute und viel Spaß morgen gegen Brasilien 🇧🇷 wünschen die Sievershäusener!!! 😘

Posted by Marian Sun, August 27, 2017 19:41:55

Hallo Elina, wir wünschen dir weiterhin viel Spaß und Erfolg! Lass bei Niederlagen oder (vielleicht) unglücklichen Remisen den Kopf nicht hängen, der nächste Sieg kommt bestimmt!😤 Liebe Grüße aus Ottersleben und weiterhin toi, toi, toi!!!