Schachzwerge on tour

Schachzwerge on tour

Vororteindrücke

Den Blog werden wir nutzen, um über mehrtägige Turniere oder Trainingslager ein paar Eindrücke nach Hause zu schicken.

Tag 4

IEM U8 Sebnitz 2012Posted by Michael Zeuner Thu, November 01, 2012 22:57:52

Heute gab es auf Grund der Einzelrunde wieder etwas Erholung. Neben dem Testen des Fußballplatzes, dem der ständige Nieselregen am Morgen nicht so gut bekam, verschiedenen Tischtennismatches, Fritz und Fertig Spielen, verteilte sich unsere Delegation auch ins Spaßbad nach Pirna und Erkundungen in Tschechien. Aber zurück zum Schach.

Wir waren heute an den beiden am schnellsten beendeten Partien beendet. Thaddeus musste heute gegen die Weltmeisterschaftsteilnehmerin Maria Schilay spielen und erzielte in der Eröffnung eine klar gewonnene Stellung. Leider verlor er dann den Faden etwas und wurde Matt gesetzt. Ole gelang heute die Revanche für seine Niederlage bei der Landesmeisterschaft und dies auf ziemlich souveräne Weise. Nach 19 Zügen wurde Hugo Post, der über 300 DWZ Punkte mehr aufweist, mittels Drachentöter Matt gesetzt.

Torben spielte heute konsequent auf Matt. Leider wehrte der Gegner diese Drohungen immer wieder ab und Torben übersah die dadurch nicht gedeckten Figuren des Gegners. Am Ende stand nach vielen Abtauschaktionen eine Zugwiederholung in einem remisen Turmendspiel. Elina nutzte heute eine Fesslung zum Damengewinn und nahm anschließend ihrem Gegner alle Figuren souverän weg.

Tobias musste heute leider eine Niederlage hinnehmen. Nach sehr guter Behandlung einer ihm neuen Eröffnungsvariante, übersah er eine Springergabel und konnte anschließend den Angriff der einsteigenden weißen Figuren nicht parieren. Gegen Igal Bergauz ist das aber auch kein Weltuntergang.

Alex spielte heute im Duell der einzig verbliebenen 100prozentigen um die Tabellenspitze. Nach einer weitläufigen Kombination konnte er das Läuferpaar für einen Turm erbeuten und nach einer anschließenden Gabel blieb eine Mehrfigur. Die Umsetzung des Materialvorteils war nicht ganz fehlerfrei, aber wieder nie gefährdet.

Beim abendlichen Training stand diesmal die Verwertung des Endspiels Dame gegen weit vorgerückter Freibauer auf dem Programm. Ole kam dabei auch sechs Siege in den vorgegebenen 3 Minuten. Aber auch alle anderen konnten diese Stellung mindestens einmal gewinnen.

Die Stimmung ist weiterhin prächtig und das Trainer- und Betreuerteam mit den Leistungen der Kinder bisher sehr zufrieden. Drücken wir die Daumen, dass wir auch in den nächsten Runden überzeugen.

  • Comments(1)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.
Posted by Marcel (Startrainer) Thu, November 01, 2012 23:35:49

Hallo Weuni, bestelle allen schöne Grüße von mir und Glückwunsch für die bisherigen Leistungen und viel Glück für die nächsten anstehenden Spiele! Daumen hoch von meiner Seite aus!Mit freundlichen GrüßenMarcello